Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Projekttyp:
Sanierung und Neubau Büro-/Verwaktungskomplex mit Tagungszentrum;
1.BA: ES-Bau;
2.BA: Sanierung Kellergeschoss;

Ort:
Berlin

Auftraggeber:
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Berlin

Fläche:
BGF Altbau 26.757 m², Neubau 28.138 m² (1.BA)

Kosten:
1.BA: Bausumme Gesamt: Altbau ca. 34 Mio. €, Neubau ca. 39 Mio. €; Bausumme Technik: Altbau 3,6 Mio. €, Neubau 4,3 Mio. € / 2.BA: Bausumme Technik: 1,5 Mio. €

Leistung:
Außenanlagen und Erschließung; Wasser- und Abwasseranlagen; Wärmeversorgungsanlagen; Lufttechnische Anlagen; Sonstige Technik

Realisierungszeitraum:
2007 - 2009

Additional info

  • Beschreibung:
    Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung befindet sich in Berlin-Mitte. Der Gebäudekomplex besteht aus vier Bauteilen (BT.A – BT.D), die sich in Nord-Süd-Ausrichtung aufspannen. Das Bauteil A ist ein im Jahre 1878 in konventioneller Bauweise an der südlichen Grundstücksbegrenzung errichteter, dreigeschossiger Altbau mit Natursteinfassade. Die Umbauarbeiten für das Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sind im Jahr 2000 abgeschlossen worden. Dieser Bauteil stellt mit dem im Zentrum gelegenen 550 m² großen Lichthof eines der repräsentativen Zentren des Ministeriums dar.
Laut DSGVO müssen wir Sie über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen