Rekonstruktion historischer „Röschenhof“ in der Messe Dresden

Projekttyp:
Sanierung und Neubau Bürokomplex mit Tagungszentrum

Ort:
Dresden, Ostragehege

Nutzung:
Denkmalgeschütztes Büro- und Veranstaltungsgebäude mit Schnittstelle zum neuen Tagungszentrum „Börse“ Dresden

Auftraggeber:
Messe Dresden GmbH

Fläche:
BGF 5.682 m²

Kosten:
Bausumme Gesamt: 3,0 Mio. €; Bausumme Technik: 1,4 Mio. €

Leistung:
HOAI - Leistungsphasen 1-8, Anlagengruppen 1-8; Außenanlagen und Erschließung; Wasser- und Abwasseranlagen; Wärmeversorgungsanlagen; Lufttechnische Anlagen; Kältetechnische Anlagen; MSR-Anlagen; Starkstromanlagen; Fernmelde- und informationstechnische Anlagen; Nutzerspezifische Analgen

Realisierungszeitraum:
2010-2011

Additional info

  • Beschreibung:
    Mit dem Umbau und der Rekonstruktion des Röschenhofes entsteht in der Messe Dresden ein modernes Büro- und Veranstaltungsgebäude mit Schnittstelle zum neuen Tagungszentrum „Börse“ Dresden.