VERTRAUEN IST GUT.
WISSEN IST BESSER.

Mit decon bleiben Sie immer auf dem neusten Stand der Technik und Gebäudewirtschaft. Und das nicht nur in der Praxis. Dank spannender Informationen zu unseren aktuellen decon Projekten, internationalen Fachmessen oder branchenspezifischen Zukunftstrends, die wir Ihnen gerne in regelmäßigen Abständen zur Verfügung stellen. Genau hier und jetzt.

WEITERBILDUNGSMAßNAHME: BIM KONSTRUKTION UND KOORDINATION & BIM MANAGEMENT

Laufzeit:
08.10.2019 - 08.01.2020

Finanzierung:
Sächsische Aufbaubank (ESF - Europäischer Sozialfonds)
Weiterbildungscheck - betrieblich

Kurzbeschreibung BIM Konstruktion und Koordination:
Die praxisorientierte Ausbildung zum BIM Konstrukteur/Koordinator vermittelt grundlegende Konzepte, Vorteile und Vorgehensweisen des Building Information Modeling (BIM):

- Bauprojekte mithilfe eines virtuellen Gebäudemodells deutlich produktiver planen
- Zusammenführung von Revit Master und BIM Kenntnissen zum BIM Prozess
- Vermittlung der Grundkenntnisse um ein BIM-Projekt zu planen, zu verwalten, BIM-Strategien zu entwickeln und zu formulieren
- Vermittlung von Basiswissen über führende internationale Initiativen, wichtige Technologien, Standards und Arbeitsweisen für BIM

Kurzbeschreibung BIM Management:
Die praxisorientierte Ausbildung zum BIM Manager vermittelt grundlegende Konzepte, Vorteile und Vorgehensweisen des Building Information Modeling (BIM):

- Erstellung einer gemeinsamer Basis für BIM-Technologien, Kommunikation, Anforderungen und Verantwortlichkeiten
- Verständnis und Entwicklung von Umsetzungsparametern, notwendigen Prozesse bei der Einführung sowie für Technologien, Ressourcen, Schulung und Dokumentation
- Rollen & Verantwortung der BIM-Manager
- CAD - & BIM -Standards, Verwaltung des digitalen Umfelds


 

DRESDEN: „NEUBAU QUARTIER HOYM (QIII)“

Im Auftrag der CG Gruppe Niederlassung Dresden unterstützen wir unseren AG mit dem Leitungsbild der Planungskoordination der Technischen Gebäudeausrüstung hinsichtlich Kosten, Qualität und Termine in dem Bauvorhaben Neubau Quartier Hoym QIII mit einer Mischnutzung von Wohnungen sowie Gewerbeflächen mit einer Gesamtfläche von ca. 28.000 m².

 

  

 

 

 


 

MÜNCHEN: „NEUBAU BÜROGEBÄUDE THE BEAT“

Im Auftrag der PANDION AG Niederlassung München und in Zusammenarbeit mit holger meyer architekten Planen wir den Neubau eines modernen und hochwertigen Bürogebäudes mit Gewerbeflächen im Stadtviertel Berg am Laim in München mit 2 Untergeschossen und einer Gesamtfläche mit ca. 30.000 m².

 

 

 

 

 

 

 


 

DECON UNTERSTÜTZT DEN FREISTAAT SACHSEN IM STÖRUNGSMANAGEMENT FÜR LANDESEIGENE LIEGENSCHAFTEN

Seit 01.01.2019 leistet decon ingenieurtechnische Unterstützung des Störungsmanagements und erbringt weitere ausgewählte ingenieurtechnische Leistungen des Technischen Facility Managements in den Liegenschaften im Zuständigkeitsbereich der Niederlassung Dresden II des SIB. Dabei werden die eingehenden Störungen technisch geprüft und beurteilt, die Ursachen der Störungen ermittelt und in Zusammenarbeit mit dem SIB und den gebundenen Vertragsfirmen geeignete Maßnahmen der Störungsbeseitigung bis zur abschließenden Abnahme/Freigabe und Rechnungsprüfung eingeleitet und überwacht.


 

DREWAG STADTWERKE DRESDEN BEAUFTRAGEN DECON MIT DER ERSTELLUNG DES BETRIEBSFÜHRUNGSKONZEPTES FÜR DEN NEUBAU DER VERBUNDLEITWARTE 2020

Für den Neubau der Verbundleitwarte 2020 (gemeinsame Leitstelle der DREWAG NETZ GmbH und der ENSO NETZ GmbH) sowie des Bestandsgebäudes Telehaus (derzeitig Netzleitstelle) im ehem. HKW Mitte wurde decon mit der baubegleitenden Erstellung eines Betriebsführungskonzeptes beauftragt. Die Verbundleitstelle für kabel- und rohrleitungsgebundene Medien integriert auch zwei Rechenzentren in diesem Objekt. Dabei beinhaltet das Betriebsführungskonzept die Erarbeitung, Abstimmung und Beschreibung der relevanten Prozesse für alle Teilbereiche (Organisation, Sicherheit, Schutzzonenkonzept, Dokumentation und Reporting sowie der handelnden Personen) des technischen, infrastrukturellen und kaufmännischen Gebäudemanagement.


 

SIB NL CHEMNITZ SETZT DIE BEWÄHRTE UND ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT MIT DER DECON FORT UND BEAUFTRAGT FÜR DEN NEUBAU „MERGE TECHNOLOGIEZENTRUM“ 2. BAUABSCHNITT EIN WEITERES BETRIEBSFÜHRUNGSKONZEPT INCL. DER ORGANISATION EINER RECHTSSICHEREN UND VOLLSTÄND

MERGE 2 ist ein Laborneubau für das Bundesexzellenzclusters „MERGE - Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen“ der Technischen Universität Chemnitz. Der Laborneubau schließt sich direkt an die Südfassade des Forschungshallenkomplexes A/B/C an, der als 1. Bauabschnitt im August 2015 übergeben wurde. Hierbei ist decon mit der Erstellung des Betriebsführungskonzeptes für den Neubau Laborgebäude – MERGE 2. BA sowie der Vorbereitung und Prüfung der Übergabedokumentation für den Neubau Laborgebäude beauftragt.


 

decon beteiligt sich aktiv an der derzeit laufenden Medienkampagne „ANALYSE WIRTSCHAFT: BAUENTWICKLUNG UND BIM"

Dabei fokussiert sich diese Kampagne „Bauentwicklung und BIM“ inhaltlich ausschließlich auf das Thema BIM in der deutschen Baubranche. Im Rahmen dieser Kampagne hat Alexander Preuße, einer der Geschäftsführer der decon, dazu ein Interview zu Fragen der BIM - Einführung und BIM - Entwicklung bei der decon gegeben. Sie können dieses Interview auf den Seiten 14 – 15 unterhalb der Titelstory nachlesen:

Hier geht es zum Interview...


 

Neu bei buildingSMART! Decon Deutsche Energie-Consult GmbH in Dresden

decon stellt sich seit längerer Zeit erfolgreich den neuen Anforderungen, die sich aus der verstärkten Digitalisierung der Planungs- und Bauprozesse ergeben und sieht in der eigenen Umsetzung der BIM-Methodik die entscheidende Weichenstellung für die Zukunft. Konsequenterweise ist deshalb decon seit Anfang April auch Mitglied im buildingSMART e.V.

Building Information Modeling (BIM) ist die zeitgemäße Arbeitsmethode für das Planen, Erstellen und Betreiben von Bauwerken. BIM basiert auf der aktiven Vernetzung aller Beteiligten über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks. Für die damit verbundenen Prozesse und Schnittstellen sind klar definierte Konventionen erforderlich. Dafür engagiert sich buildingSMART Deutschland als Teil der internationalen buildingSMART-Bewegung seit vielen Jahren. Um die Idee von Open BIM in die Breite zu tragen und den Erfahrungs- und Informationsaustausch zu befördern, beteiligt sich decon verstärkt an der Netzwerkarbeit und dem fachlichen Austausch auf nationaler, internationaler und regionaler Ebene.


 

TGM.plus Plattform für ressourcenschonendes technisches Gebäudemanagement

Laufzeit:
04/2016 – 03/2019

Finanzierung:
Sächsische AufbauBank (Europäische Union – EFRE)

Kooperationen:
Fraunhofer
Institut für Integrierte Schaltungen (IIS)
HERMOS Systems GmbH
NSC GmbH
Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (assoziierter Partner)
TU Dresden (assoziierter Partner)

Kurzbeschreibung:
Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung der Plattform TGM.plus und deren Anwendung als zusätzliches Mehrwert-Modul in der bestehenden Gebäudeautomation, wodurch eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs im technischen Gebäudebetrieb über die gesamte Nutzungsdauer ermöglicht werden soll. Als Praxis- und Demonstrationsobjekte zur Entwicklung der Plattform werden das Hörsaalzentrum der TU Dresden und ein hochtechnisiertes Wohnhaus im Rahmen des Forschungsvorhabens analysiert.